Steinbeis Steinbeis

Konkrete zukunftsfähige Konzepte mit definierten Zielen

Zukunftsfähige Konzeptplanung für Produktion, Logistik, Arbeitswelt und Digitalisierung

Wenn Visionen Gestalt annehmen

Aus der Vorstudie kommen klare Vorgaben hinsichtlich Lösungsszenarien, Ziele und Machbarkeiten. Die Konzeptplanung hat die Aufgabe daraus einen konkreten und verfeinerten Lösungsentwurf auszugestalten. Gleichgültig ob es sich dabei um eine Reorganisation, eine Standort-Neuentwicklung oder Effizienzsteigerung eines Bereichs handelt.

Wir erarbeiten für Sie in interdisziplinären Projektteams ein ganzheitliches Lösungskonzept bestehend aus Prozessmodellen, Systementwürfen und Arbeitsorganisation. Wir folgen dabei immer unserer Vision einer Smart Factory, die Prozessautomatisierung, Vernetzung von Produktion, Logistik, Office mit IT, sowie Ressourceneffizienz vereint.

Beratungsangebote

Generalplanung 4.0

Generalplanung 4.0: Lösungen für Ihren Standort

Kostendruck und schnell wechselnde Marktanforderungen führen zu einem Überdenken der Strukturen und Prozesse entlang der Wertschöpfungskette.

Unser Planungs-Know-how und Erfahrung, sowie ein über Jahrzehnte gewachsenes Planungs-Netzwerk unterstützen Sie sowohl in Grundsatzfragen als auch in den konkreten Planungsvorhaben.

Unser ganzheitliches Leistungsspektrum für nachhaltige und zukunftsweisende Lösungen, bezieht Prozesse, Technologien und Bauthemen ein. Insbesondere folgende Aspekte werden betrachtet:

  • Strategische Bedarfsanalyse, Machbarkeitsstudien und daraus resultierende Szenarienplanungen
  • Prozess- und Fabrikplanung entlang der Wertschöpfungskette
  • Digitalisierung und Vernetzung von Produktion und Logistik durch IT-gestützte Prozesse unter Verwendung von MES- und WMS-Systemen.
  • Prozess- und Gebäudetechnik
  • Architektur und Standortplanung
  • Durchführung des gesamten Lastenheft- und Ausschreibungsprozesses bis zur Vergabe
  • Realisierungsbetreuung bis hin zu Abnahme und Hochlaufbetreuung
  • Umzugsplanung für die Interimsschritte

Wir bieten alle Planungsschritte aus einer Hand „One Shop. One Stop“! Vom Strategiekonzept bis zur Realisierung.

Sollten Sie jedoch nur in Teilbereichen Unterstützung benötigen, so passen wir die Projektstruktur an Ihre Erfordernisse an. Unser Projektmanagement zeichnet sich durch straffe Projektdurchführung, klare Budgets und verlässliche Terminpläne aus.

Als neutraler Partner in der Funktion eines Generalplaners integrieren und steuern wir alle Planungsgewerke

Wir unterstützen Sie bei der Auswahl des Generalunternehmers und koordinieren die Schnittstellen zwischen Planung und Realisierung.

Projektunterstützung aus einer Hand

Die Erkenntnisse aus Vorstudie und Machbarkeitsstudie sowie Überprüfung der Wirtschaftlichkeit des Gesamtvorhabens, setzen wir als Basis für die weitere Planung an. Die fundierte Generalplanung ist die logische Konsequenz für eine nachhaltige Detail- und Umsetzungsplanung. In der weiteren Umsetzung werden Projektsteuerung und das gesamte Projektmanagement übernommen.

Als neutraler Partner für die Entwicklung nachhaltiger und zukunftsweisender Lösungen erbringen wir in den Wechselwirkungen zwischen Architektur, Technologien, Logistik und Produktion alle Planungsschritte zu deren Ausgestaltung aus einer Hand. Dadurch werden sämtliche Planungsgewerke gebündelt und Schnittstellen eliminiert, unabhängig ob Greenfield- oder Brownfield-Lösung.

Leistungsbild Fabrikplanung

Unser Leistungsbild im Rahmen der Fabrikplanung beinhaltet neben dem Planungs-Knowhow in Produktion und Logistik sämtliche Architekten- und Ingenieurleistungen im Sinne der Gesamtkoordination. Beginnend mit der ersten Konzeption bis hin zur Abnahme und Mängelbeseitigung.

Basierend auf unserem Leitspruch „One Shop. One Stop“, umfasst unser ganzheitliches Leistungsspektrum zusätzliche Themen wie Bauplanung und Architektur, mit folgenden Inhalte:

Einbindung des Architekten bereits bei der Entwicklung des Strategiekonzepts mit dem Ergebnis, dass mit der Vorplanung eine Kostenschätzung vorliegt

Objektplanung Gebäude, von innen nach außen und unter Berücksichtigung gebäudespezifischer Aspekte

Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung sowie erforderliche Tragwerksplanung für alle projektspezifischen Bauten

Technische Gebäudeausstattung unter dem Fokus der Energieeffizienz

Verkehrsplanung intern und extern

Landschaftsplanung, funktional und den Wünschen des Kunden entsprechend

Innenarchitektur, von der Gestaltung der Gebäudestruktur, über Arbeitsstätten und Arbeitsplätze in Produktion und Logistik bis hin zu Büros

Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe

Die Voraussetzung für eine von uns geplante Werksentwicklung im Sinne von Smart Factory, beinhaltet einen, dem Bedarf angepassten „Roten Faden“, der in entsprechenden skalierbaren Baustufen realisiert werden kann.

Durch die direkte Zugriffsmöglichkeit des Generalplaners auf projektbeteiligte Fachplaner ist eine schnelle und sichere Abstimmung der übergreifenden Detailfragen gewährleistet. Dies bringt einerseits für den Generalplaner eine höhere Planungssicherheit und für Sie als Kunden eine höhere Kosten- und Terminsicherheit.

Sie profitieren von dieser integrativen und interdisziplinären Vorgehensweise, indem Sie ein maßgeschneidertes zukunftsfähiges Konzept erhalten, das Ihren Vorstellungen entspricht.

Konzeption der Produktion

Konzeptentwicklung für Produktivitätssteigerung, Lean Production, Automatisierung und Digitalisierung

Die Gestaltung und Einführung ganzheitlicher Produktionssysteme in der Smart Factory, auf Basis der Lean Prinzipien, führt zu deutlichen Effizienzsteigerungen in der gesamten Wertschöpfungskette.

Das von uns entwickelte Tool für die Wertstrom-Analyse der Prozesse, stellt die Planungsgrundlage für eine kundenspezifische Konzeptentwicklung dar. In kürzester Zeit werden Handlungsbedarfe und Prioritäten für die gezielte, verzahnte Anwendung und Einführung von Lean Methoden nach der Prämisse „Losgröße 1 und hoher Flexibilität“ aufgezeigt.

Durch unsere Erfahrung werden die Wertstromanalyse und weitere Analyse-Methoden, nicht nur in Produktionsplanung, sondern auch in Arbeitsorganisation und Personalmanagement angewendet. Dies steht für die Kompetenz der Logistik und Fabrikplanung im digitalen Netzwerk der Industrie 4.0.

Somit werden die Verknüpfungen zur übergreifenden Systemlandschaft in eine effiziente und vernetzte Produktionsumgebung im Sinne der Lean Production ermöglicht. Im Zusammenhang mit der Erhöhung des Automatisierungsgrades, verbunden mit Digitalisierung, erreichen wir ein Gesamtoptimum an Produktivität der Global Factory.

Optimale Gestaltung der Intralogistik

Konzeptionierung von Prozessen, Materialfluss und Lagerhaltung

Wir konzipieren und planen Intralogistik-Systeme von manuellen Lagerstätten bis zu hochautomatisierten Logistikzentren. Vom Wareneingang entlang des gesamten Materialflusses bis zum Warenausgang. Das TZLOG verknüpft Intralogistik-Engineering mit Bau Know-How und Prozess-Design mit IT-Expertise.

Unser Leistungsspektrum beginnt bei der Strategieentwicklung für das Intra-Logistiksystem, des Supply Chain-Netzwerks und der Standortanalyse. Wir decken alle Planungsphasen ab von der Konzeptionierung bis zur Feinplanung und Ausschreibung. Das TZLOG evaluiert die besten Lieferanten für die Umsetzung. Dabei überwachen wir den Projekt-Fortschritt hinsichtlich Qualität, Kosten und Terminen der Umsetzung.

Besondere Leistungen wie Simulationen von Netzwerken zur Transportkostenoptimierung, Simulationen von Lager- und Materialflusssystemen, oder 3D CAD Animationen runden das Portfolio ab.

Die Kooperationsmodelle sind phasenweise aufgebaut und setzen sich aus Einzelbausteinen zusammen oder umfassen eine komplette Generalplanung.

Im Rahmen einer Generalplanung werden Bau / Architektur, Lageranlage, IT-System und Organisation ganzheitlich konzipiert bis zur Vergabe an Generalunternehmer oder Einzelunternehmen.

Wir setzen hierzu hochspezialisierte Teams mit internationaler Erfahrung und Branchenexpertise ein.

Ihr Nutzen ist eine Entscheidungsgrundlage mit allen Chancen und Risiken, Kosten und Investitionen sowie Umsetzungsszenarien und Terminplänen. 

Konzeption der Distribution

Optimierung von Lagerstufen, Servicelevels und Gesamtkosten

Das Ziel der strategischen Distributionsoptimierung ist die Ermittlung der kosten- und serviceoptimalen Transportnetze basierend auf definierten Zukunftsszenarien in Abhängigkeit von Region, Funktion, Größe, etc.

Durch die strategische Distributionsoptimierung ermitteln wir methodisch-analytisch die Struktur des Distributionsnetzes. Diese Struktur gibt den Entwicklungspfad des logistischen Netzwerks vor.

Hierbei werden sämtliche relevanten Einflussgrößen berücksichtigt. Die Art, die Anzahl und die regionale Lage eines Unternehmens sowie Struktur- und Prozesskosten entscheiden über Servicegrad, Transport- und Lagerstandortkosten.

Ein globales oder regionales Distributionsnetz wird mittels spezifischer Software-Tools sowie gesamthaft für Transport und Lager optimiert. Sensitivitätsanalysen untersuchen den Einfluss variabler Größen wie Veränderungen in der Sortimentsstruktur, Erkennung verschiedener Kostentreiber etc.

Eine differenzierte Entscheidung über Lage und technische Ausstattung zukünftiger Standorte lässt sich durch alternativ entwickelte Distributionsstrategien analysieren und bewerten. Dadurch wird die Stabilität des zukünftigen Distributionsnetzes verifiziert.

Die Visualisierung der Ergebnisse erfolgt durch modellgestützte Verfahren, Simulationen und Szenarien- Techniken und -Methoden. Die strategische Optimierung ist langfristig ausgelegt und bildet die Planungsgrundlage für die Entwicklung bestehender und weiterer Logistikstandorte.

Nachhaltiges Supply Chain Management

Kosten und Service, optimale Gestaltung der gesamten Lieferkette

Das TZLOG entwirft effiziente und nachhaltige Supply Chains. Wir entwickeln tragfähige Strategien und erarbeiten wirksame Lösungen für Netzwerkstrukturen, Prozesse, IT-Systeme sowie Lager- und Transportsysteme.

Das Ziel ist es eine optimale Material-/Warenversorgung aufzubauen. Dabei achten wir auf

  • Schaffung von Standards
  • Vermeidung von Systembrüchen
  • Verschwendungsarmen Prozessen
  • Robustheit der Prozesse
  • Schnelle Warenverfügbarkeit
  • Optimale Leistungsaufteilung (Make-or-Buy)
  • Hohe Anpassungsfähigkeit an Bedarfsveränderungen.

TZLOG Vorgehensweise

Das Ergebnis

  • Gesamtkostenoptimierungen z.B. durch schlankere Transportnetze
  • Erhöhung der Versorgungssicherheit
  • Bestandsreduzierungen
  • Transparenz in der Versorgungskette und frühzeitige Alarmierung bei Störungen
  • Lieferservicegrad im Zielkorridor

Konzeptionierung von Prozessen und IT

Aufbau vernetzter Prozesse und Entwicklung von IT-Konzepten für Ihre Smart Factory

Effektive Prozesse und IT Systeme sind der Schlüssel für eine wirtschaftliche und zukunftsorientierte Smart Factory. Die Herausforderung ist dabei die Schaffung dieser Grundlagen. Wir entwickeln Ihre Smart-Factory Strategie gemäß Industrie 4.0 Ansätzen. Speziell die IT-technische Vernetzung entlang der gesamten Automatisierungs-Pyramide von der ERP- über die MES-Leitebene bis zur SPS ist unsere Kompetenz. Unser Fokus liegt auf der Ausarbeitung der Strategie für Ihre Systemstruktur vom übergeordneten ERP System bis an die einzelne Anlagenkomponente.

Zur Vorbereitung eines Einführungsprojektes und als Basis für ein Lastenheft erstellen wir für Sie eine Vorstudie, führen eine Machbarkeitsstudie (Proof of Concept) durch und definieren die Anforderungen. Dabei werden in der Regel folgende Themenfelder angesprochen:

  • Automatisierungstechnik
  • Maschinen- und Betriebsdatenerfassung
  • Prozesse
  • Netzwerktopologie
  • IT-Systemlandschaft / Software-Komponenten
  • User-Nutzungsanalyse

Im Anschluss wird ein Fachkonzept erarbeitet, dass in einem iterativen Verfahren mit Ihnen als Kunde abgestimmt und final bestätigt wird. Das Fachkonzept enthält die Detaillierung der Anwendervorgaben und die konkreten Beschreibungen der Realisierungsanforderungen. Nach Freigabe des Fachkonzeptes durch Sie wird dies die verbindliche Vereinbarung für die Realisierung und Abwicklung des Projektes.

Prozesse und IT gehören für uns in einer modernen Fabrik essenziell zusammen. Aus diesem Grund entwickeln wir für Sie eine phasenweise strukturierte Umsetzungs-Road-Map für Ihren Weg zur Smart Factory, ohne finanzielle und technische Abenteuer, basierend auf fundierten Analysen.

Gemeinsam mit Ihnen erschaffen wir die Zukunft Ihres Unternehmens in der Smart Factory. Dabei verfolgen wir Ziele zur Kostensenkung, höhere Kapazitätsauslastung, Einsparung von Ressourcen und verbesserte individuelle Kundenwunsch Erfüllung.

Gerne kombinieren wir dieses Vorgehen auch mit der sukzessiven Befähigung einzelner Teilbereiche bis hin zum Gesamtsystem. Im Beratungsangebot „Prozesse und IT für Ihre Smart Factory“ fokussieren wir uns auf Ihre individuellen umsetzungsrelevanten Themen.

„Ich bin von der Methodik und den Lösungen begeistert“

Direktor Produktion Flugzeugbau, D

Aktuelle Referenzen Vorstudie & Strategiekonzept