Smart Operations

Smart Manufacturing - Wandlungsfähige & selbststeuernde Produktionssysteme

Slider

Smart Operations

Durch die Vernetzung von Fertigung, Montage und Intralogistik entsteht in Ihrer Fabrik ein System des Smart Manufacturing. In dieser digitalen Produktionsumgebung können Maschinen und Anlagen autark und autonom Standardteile fertigen. In komplexen Produktionssystemen betreut der Mensch weiterhin diffizile Arbeitsgänge. Aber auch die zielgerichtete Kombination der beiden Teilsysteme können in Roboter-Mensch-Kollaborationen eingesetzt werden.

Die Unterstützung des Mitarbeiters durch Methoden der smarten Produktion und mit Hilfe von IoT-/IIoT-Lösungen ist ein wesentlicher Bestandteil des Bereichs Smart Operations & Smart Manufacturing. Hierzu zählen die papierlose Bereitstellung von Informationen, digitalisierte Arbeitsplatzgestaltungen sowie Montageeinrichtungen, Unterstützungshilfen und die autonome Sicherstellung von Prozessabläufen durch KI & Sensoriken.

Smart Operations

Welche Themen wir im Bereich Smart Operations und Smart Manufacturing als Steinbeis TZLOG mit Ihnen angehen wollen:

    • Gesamtvernetzung rund um Systemdaten, Anlagen & Maschinen, Menschen, Auftragsdaten, Produktionsdaten
    • Überführung von Produktionsstraßen in eine digitale & smarte Produktionsumgebung
    • Einsatz von künstlicher Intelligenz & Konzepte der Autonomisierung
    • Automatisierung & Materialflussoptimierung
    • Digitaler Retrofit bestehender Alt-Anlagen für eine digitale Transformation
    • Digitale Gestaltung der Arbeitssysteme & Arbeitsplätze in Fertigungs- und Montagebereichen
    • Einsatzmöglichkeiten von Lösungen wie Augmented Reality, Intelligente Robotik, Virtuellen Umgebungen

Smart Manufacturing Potentiale:

    • Systemvernetzung mit Folge einer Optimierung von Prozessen & Wertströmen
    • Effizienz, Flexibilität, Individualität und Schnelligkeit in Ihrer Montage & Fertigung
    • Reduktion von Anlagenstillständen & -störungen durch Condition Monitoring & Predictive Maintenance
    • Fehlervermeidung & Qualitätssicherung durch Einsatz von KI, Sensorik, Kamerasysteme
    • Ergonomische Unterstützung beispielsweise durch den Einsatz von Exoskeletten

IHR ZENTRALER ANSPRECHPARTNER

Roman Roeder

Senior Project Engineer

Steinbeis TZLOG – Transferzentrum
Logistik und Fabrikplanung
Davidstraße 41
D-73033 Göppingen

Telefon: +49 (0) 7161 95699 0

Mail: rro@tzlog.eu