Steinbeis Steinbeis

Logistikstrategie für 1st-tier Automotive Supplier

Strategische Neupositionierung der Wertschöpfungskette sowie Konsolidierung der Landesgesellschaft

In diesem Projekt geht es um die strategische Neupositionierung der Wertschöpfungskette sowie einer Konsolidierung der Landesgesellschaften zu einer zentralen weltweiten Beschaffungs- und Distributionsorganisation. Die Bausteine des nunmehr vorliegenden Innovationskonzeptes umfassen u.a.

• Neudefinition der Wertschöpfungsanteile der einzelnen Produktionsstätten
• Lagerstättenbündelung und Aufbau einer hocheffizienten Distributionslogistik mit integrierter Service- und Montagefabrik
• Verschlankung des internationalen Order Managements
• Aufbau einer globalen SCM-Organisation für verkaufsfähige Ware
• Realisierung eines zentralen Lieferantenmanagements
• Vereinheitlichung der SAP/R3-Stammdatenorganisation

Die Businesspläne zeigen die hohe Attraktivität des Gesamtvorhabens. Das Projekt steht nun zur Entscheidung an. Im Falle einer Realisierung kann der Kunde nicht nur zu Wettbewerbern aufschließen, sondern klare Marktvorteile erzielen.
Kontaktieren Sie uns, wenn auch Sie Potenzial oder Handlungsbedarf in Ihrem Unternehmen sehen.

Gefällt Ihnen was Sie sehen?
Zu den weiteren Referenzen